Aufnahmeorte > Kroatien > Premantura > Uvala Mala Kolombarica

Home

Uvala Mala Kolombarica

Koordinaten: 44°46'7.82"N, 13°54'43.70"E

Porer
Aufnahme: Mai 2005
 
Und so geht´s dann im Juli zu:
Klippen
Eine große Menge Badender tummelt sich im Wasser und auf den Klippen, von denen sich hervorragend springen lässt. Ein reger Bootsverkehr lässt einen vermuten, warum nicht immer Delfine gesichtet werden können.
 
Vegetation
Auf den Felsen gedeihen Meerfenchel, Gegitterter Strandflieder und Salz-Alant. Eine geschlossene Pflanzendecke bilden Pfriemenginster, Zistrosen, Wacholder, Baumheide und das Riesenschilf.
 
Badeplatz
Schutz vor der Sonne findet man in kleinen Höhlungen im Fels. In Gezeitentümpeln findet man hier häufig den Wurmtang und krustenbildende Rotalgen: Lithophyllum byssoides und eventuell Neogoniolithon.
 
Kruste
Worum kann es sich hier handeln?
 
Einstieg
Die Steilküste fasziniert durch abfallende Wände und Höhlen. Knapp unter der Wasseroberfläche stößt man auf Wrangelia-Wiesen.
 
Lipophrys
In der Mitte des Bildes lugt ein Gelbwangenschleimfisch (Lipophrys canevae) aus einer Felsspalte.
 
Schirmchenalge
Die Säume von Padina sind seltsam blaugrün gefärbt. Rührt das etwa von symbiontischen Grünalgen her? Dazwischen Unmengen von Schirmchenalgen.
 
Krustenanemone
Weiter unten die Gelbe Krustenanemone neben einem kleinen Röhrenwurm.
 
Moostierchen
Besonders reizvoll: Kleine Moostierchenkolonie in einer Höhle in 3 m Tiefe. Aufnahmen: 27.07.2006
 
flache Küste
Etwas weiter westlich wird die Felsküste flacher.
 
rote Erde
An diesem Hang mit der erodierten Terra rossa gedeiht stellenweise die Rote Mittagsblume sehr üppig und auch die Graue Levkoje ist hier anzutreffen. Biegt man hier um´s Eck, gelangt man in die Uvala Radovica.
Aufnahmen: 28.03.2010
 

Weiter zur Bucht Radovica