Häufigkeit - Rote Liste

Home

Häufigkeit - Gefährdung

Die Angaben sind dem "Katalog und Rote Liste der Gefäßpflanzen Oberösterreichs" aus dem Jahr 2009 entnommen. Die Häufigkeitsangaben bzw. Gefährdungsgrad beziehen sich auf das Alpenvorland (AV), machmal sind auch die Bewertungen für die Böhmische Masse (BM) und die Alpen (A) angegeben. G anstatt AV bedeutet: oberösterreichweit.

 

keine Angaben in Roten Listen gefunden, z.B. bei Zierpflanzen (unzutreffend)
   
Ausgerottet, ausgestorben oder verschollen
Vom Aussterben bedroht
Stark gefährdet
Gefährdet
Vorwarnstufe
Ungefährdet
Ungefährdet, sehr häufig
Ungefährdet, verbreitetes Vorkommen
Ungefährdet, mäßige Häufigkeit (zerstreut oder in Teilareal häufig)
 
In den Alpen: Ungefährdet, verbreitetes Vorkommen
In den Alpen: Ungefährdet, mäßige Häufigkeit (zerstreut oder in Teilareal häufig)
In den Alpen: Ungefährdet, aber selten
 
in der Böhmischen Masse: Ungefährdet, sehr häufig
 
(vermutlich) etablierter Neophyt
Neophyt mit Etablierungstendenz
Unbeständiger Neophyt
unzureichende Daten

Wenn nicht in der Roten Liste Oberösterreich vorhanden, werden Angaben aus der Roten Liste 1999 (siehe Literatur) verwendet:

Vom Aussterben bedroht
Stark gefährdet
gefährdet
Vorwarnstufe, potenziell gefährdet
regional gefährdet
ungefährdet (nicht in der Roten Liste ´99 enthalten)