Isobryales > Fontinalaceae > Fontinalis antipyretica

Home

Fieber-Quellmoos

(Fontinalis antipyretica)

Fontinalis antipyretica

Aufnahme: 09.08.2016 Uvala Blaz

Fontinalis antipyretica

An einer geschützten Stelle im Bachbett, trotzdem der Strömung ausgesetzt.

Fontinalis antipyretica

Die kahnartigen Blättchen sind am Stämmchen dreizeilig angeordnet.

Fontinalis antipyretica

Zellschicht der Blättchen.

Fontinalis antipyretica

Die Blättchen bieten Platz für reichen Aufwuchs: Kolonien von diversen Kieselalgen (linkes Bild)
und die Gelbgrünalge Vaucheria (rechtes Bild) und Closterium. Im Schutz der Blättchen sinkt die Strömungsgeschwindigkeit sehr stark.
Es halten sich hier viele Tiere auf: Wassermilben, unzählige Zuckmückenlarven fressen sich hier satt
und verpuppen sich im Blattschiffchen, Köcherfliegenlarven und Eintagsfliegenlarven,
sowie Rädertiere und Nematoden. Es handelt sich um ein eigenständiges Kleinbiotop.

Aufnahmen: 22.08.2006 aus einem Bach in der Traunau, Pucking