Asteraceae > Cichorioideae > Leontodon hispidus ssp. hispidus

Gewöhnlicher Wiesen-Löwenzahn

(Leontodon hispidus ssp. hispidus)

Blüte Home Biotoptyp
Wuchs indigen Rote Liste
Habitus
Steifhaariger Löwenzahn, Rauer Löwenzahn. Hemikryptophyt, coll-alp. Die Körbe sind vor dem Aufblühen nickend, alle Früchte mit einem Haarpappus, von dem die meisten Haare gefiedert sind. Die Stängel sind einkörbig und tragen 0-2 Hochblätter, die Hüllblätter können kahl oder behaart sein. Die buchtig fiederlappigen Laubblätter sind entweder kahl, oder tragen 2-3-strahlige Sternhaare, deren Strahlen waagrecht bis aufrecht abstehend sind. Die Laubblätter bilden eine grundständige Rosette, aus der ein bis mehrere Stängel sprießen. Das Aussehen ist sehr variabel (Lit).
 
Habitus
 
 
Korb
Hier ist ein Hochblatt zu sehen. Die Hüllblätter sind bei diesem Exemplar kahl.
 
Korb
Hier ist ein Korb mit einer behaarten Hülle zu sehen. Es sind einfache, abstehende Haare. Dieser Blütenstand befand sich in unmittelbarer Nähe zum oben abgebildeten Korb, dessen Hüllblätter nicht behaart sind.
 
Blätter
Die Blätter dieser Exemplare tragen Sternhaare am Rand und an der Unterseite.
 
Behaarung Blatt
Die meisten Sternhaare sind dreiteilig, deren Strahlen sind aufrecht abstehend.
 
Fruchtstand
Fruchtstand mit den fiedrigen Pappushaaren. Die äußeren (unteren) Haare eines Pappuskranzes sind einfach (ohne Fiedern).
 
Fruchtstand geöffnet
Aufnahmen: 10.08.2022 am Damm der Traun, Pucking
 
Im Mai sieht man den Leuenzahn sehr häufig.
 
Blütenstand nah
 
 
Hüllblätter nah
 
 
Blätter
08.05.2020 Pucking
 
gesamt
 
 
Blütenstand nah
 
 
Blütenstand nah
 
 
Blattunterseite
 
 
nickend
01.08.2005 Traunau, Hasenufer, Pucking
Siehe auch L. hispidus ssp. glabratus

Wikipedia